Erfolgschancen

Der Erfolg der Therapie ist abhängig von Art und Ausmaß der Sprach-, Stimm- Schluckstörung sowie der Motivation und Lernfähigkeit. Wichtig ist auch das soziale und berufliche Umfeld des Patienten.

Die Therapiedauer kann von einigen wenigen Sitzungen bis zu 30 Therapieeinheiten und mehr reichen. Eine genaue Prognose kann nicht im vorhinein abgegeben werden.

Bei chronisch Kranken (sowie zum Beispiel nach einen Schlaganfall) kann immer wieder eine logopädische Behandlung nötig sein.

Auch im Falle einer myofunktionellen Therapie können in größeren Abständen Nachbehandlungen stattfinden.

Eine aktive Mitarbeit des Patienten in der Therapie ist unbedingt erforderlich, um den Erfolg der Behandlung zu garantieren.