Untersuchung

In der ersten Therapiesitzung findet ein ausführliches Gespräch mit dem Patienten selbst oder mit den Angehörigen/Eltern über Vorgeschichte und Verlauf des Problems statt.

Mittels verschiedener Untersuchungen und Testverfahren werden dann Aussprache, Wortschatz, Satzbau, Sprachverständnis, Schreiben und Lesen, aber auch die Atem-, Stimm- und Schluckfunktion getestet.

Die Ergebnisse dieser Untersuchung bilden zusammen mit dem ärztlichen Befund die Basis für ein differenziertes individuelles Therapiekonzept.

Die Befunderhebung in der ersten Therapiesitzung nimmt in etwa 60 Minuten in Anspruch.