Stimmstörung (Dysphonie)

Störungen der Stimme zeigen sich in verändertem Stimmklang (Heiserkeit) und eingeschränkter Leistungsfähigkeit der Stimme.

Mögliche Ursachen: 

  •   Organischer Ursprung: Operationen am Kehlkopf, Ödeme, Stimmbandlähmungen) 
  •   Psychogen bedingte Stimmstörung
  •   funktionelle Dysphonien: dazu kommt es meist durch falschen Gebrauch der Stimme.

Am häufigsten leiden Menschen, die in einem Sprechberuf tätig sind, darunter, wie etwa Lehrer. Manchmal entstehen dadurch auch Knötchen auf den Stimmbändern.

Patienten mit Stimmstörungen leiden oft unter Räusperzwang, Kloßbildung etc. In der Therapie wird an der Stimme, der Körperhaltung, der Atmung und der Artikulation gearbeitet.